15 Tina
Harder

43 | Grundschullehrerin | verheiratet, 2 Kinder (8 und 11)

Welche Person / welches Buch hat dich beeindruckt?

Ich liebe die Bücher von Paulo Coelho und Carlos Ruiz Zafon.

Was wünschst du dir für Aichach?

Ich wünsche mir ein lebendiges Aichach, in dem die Belange und die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer mehr Gewicht haben als die des fließenden Autoverkehrs.
Eine Gesellschaft in der Integration gelebt wird und – ganz profan – einen Unverpacktladen.

Welche grünen Themen sind dir besonders wichtig?

Nachhaltigkeit! Wir haben nur diese eine Erde und ich finde wir haben die Verantwortung, sie nachfolgenden Generationen in einem lebenswerten Zustand zu überlassen. Darüber hinaus finde ich die Frage nach Chancengleichheit ganz elementar. Der Grundstein dazu wird im Kindergarten und in der Grundschule gelegt und da liegt leider ganz viel im Argen.

Wo siehst du dringende gesellschaftliche Herausforderungen?

Global betrachtet denke ich, dass der Klimaschutz unsere größte Herausforderung sein wird. Es muss ein großes Umdenken stattfinden und da nehme ich mich persönlich nicht aus. Auch wenn es weh tun wird, werden wir uns da aus unserer Komfortzone bewegen müssen. Auch im Bereich der Inklusion und Integration stehen uns als Gesellschaft noch viele große Aufgaben bevor.

Was ist dein Tipp für einen grüneren Alltag?

Plastik bei Einkaufen vermeiden ist so einfach- einen Beutel für den Bäcker und ein paar Netze für Obst und Gemüse passen in jeden Einkaufskorb.

Beichte uns eine Umweltsünde.

Ich benutze noch viel zu oft das Auto – womit wir wieder bei der Komfortzone wären…