17 Eva
Schilberth

54 | Onlineredakteurin | verheiratet, drei erwachsene Kinder

Welche Person / welches Buch hat dich beeindruckt?

Das Buch ‚Indigenialität‘ von Andreas Weber. Das hört sich jetzt abgefahren an, Weber spricht aber eine banale Wahrheit aus: Wir sind alle Wilde.
Es geht ihm nicht um ein Zurück, sondern um die Anerkennung unserer menschlichen Bedürfnisse in unserem heutigen Handeln.

Was wünschst du dir für Aichach?

Einen Stadtplatz mit mehr Aufenthaltsqualität.

Welche grünen Themen sind dir besonders wichtig?

Tier- und Artenschutz. Aber die Frage ist schwer zu beantworten. Egal wo ich anfange, der Kreis schließt sich. Ernährung, Umwelt, Verkehr, Energiegewinnung, Soziales – Keines dieser Themen kann ich ausklammern. Die Realität ist komplex und ein Bereich bedingt den anderen.

Wo siehst du dringende gesellschaftliche Herausforderungen?

Im Auseinanderdriften der Gesellschaft. Polarisierung und Einsamkeit müssen wir entgegentreten. Unsere sozialen Strukturen in Aichach – seien es Familie, Verein oder Nachbarschaft – sind kostbar. Small is beautiful!

Was ist dein Tipp für einen grüneren Alltag?

Jeder Einkauf ist politisch. Konsumiere bewusst.

Beichte uns eine Umweltsünde.

Im Sommer fahre ich gerne mit meinem Mann im Oldtimer-Cabrio durch die Landschaft – langsam…