Wasserversorgung Aichach

Unser Trinkwasser

Wir sind es gewöhnt, uns auf die Qualität unseres Trinkwassers verlassen zu können. Doch in letzter Zeit gibt es immer wieder Berichte in den Medien über Kommunen, die ihr Trinkwasser abkochen müssen.

In Gersthofen und Diedorf, in Aystetten und Bobingen sowie in Teilen von Königsbrunn wurden coliforme Keime bei Routine Untersuchungen gefunden. 

Woher kommt das Problem? Teilweise ist das nicht geklärt und Untersuchungen finden weiterhin statt. Eine Lösung sieht man darin, die Wasserleitungen zu spülen. 

Das Trinkwasser bei uns in Aichach wird von der Magnusgruppe an das Stadtgebiet und sieben Ortsteile geliefert. Die vorgeschriebenen Grenzwerte werden dort eingehalten. Nach Auskunft des Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg ist unser Wasser von hoher Qualität; sogar besser als Mineralwasser.

Da aber viele Wasserleitungen alt sind, kann es passieren, dass sich Keime bilden. Darum ist es Aufgabe des Vermieters oder Hausverwalters regelmäßige Untersuchungen des Wassers vorzunehmen.

Bei der Magnusgruppe macht man sich Sorgen um den Grundwasserspiegel. Seit 2017 hat dieser sich zwischen 50 und 100 cm nach unten bewegt. Was passieren wird, wenn der Klimawandel so weiter geht, weiß niemand!

Christine Baier
Ortssprecherin

Bild von rony michaud auf Pixabay

Verwandte Artikel